20. März 2017
Generationengerechtigkeit

Im Lutherhaus der evangelischen Kirche in Bochum-Stiepel diskutierte unser Bundesvorsitzender Paul Ziemiak mit Christa Thoben über das Thema "Generationengerechtigkeit".
Die Veranstaltung des EAK, der Senioren Union sowie der Jungen Union moderiert von Christian Haardt MdL behandelte unter anderem die Frage, wie wir ein gleichberechtigtes Neben- und Miteinander der verschiedenen Generationen auch in Zukunft sicherstellen können, da in Zukunft immer mehr ältere Menschen über jüngere entscheiden werden.
Bemerkenswert an der Diskussion war die große Übereinstimmung zwischen den Generationen, so haben sich beide für die Stärkung von Familien ausgesprochen sowie für das bereits beschlossene flexible Renteneintrittsalter. Die Zusammenlegung der Versorgungsnetzwerke und die damit einhergehende Rentenkasse für alle haben Thoben und Ziemiak aufgrund der damit zusammenhängenden Belastung der Rentenkasse ausgeschlossen, sowie auf die Probleme eines solchen Modells, welches in Österreich und der Schweiz existiert, verwiesen.

S. Klapperich

Zurück